Naturheilpraxis Simone Minery
Naturheilpraxis Simone Minery

Sauerstoff ist Leben!

Die Original-Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Prof. Dr. Manfred von Ardenne entwickelte sich aus den langjährigen Forschungen zur Krebsbekämpfung.

 

Ziel dabei ist: die effektive Energieproduktion der Zellen im Körper anzukurbeln, dadurch das biologische Alter zu verringern, Herz-Kreislauf-Funktionen zu optimieren, Gefäße elastisch und durchlässig zu halten, die Immunkraft und nicht zuletzt die psychische und nervliche Leistungskraft zu stärken.

 

Die Sauerstoffkonzentration im Blut sinkt mit zunehmendem Alter aber auch  durch Krankheit und Stress. Dadurch verengen sich reaktiv zuerst die kleinsten Blutgefäße des Körpers – die Kapillaren vor allem in der Peripherie des Körpers (Finger, Beine) sowie im Kopf, den Herzkranzgefäßen, der Niere und der Leber.

 

Das ist der Nährboden für viele verschiedene Erkrankungen, die eine gemeinsame Ursache haben: Sauerstoffmangel in der Zelle.

Gelingt es, die Sauerstoffkonzentration im Blut wieder zu erhöhen und eine Zunahme des Blutflusses in den Kapillaren zu erreichen, kommt es zu einer Weitung der Blutgefäße mit besserer Durchblutung und Sauerstoffversorgung.

 

Warum Sauerstoff bei allen körperlichen und nachfolgend auch seelischen Leiden (z.B. Burn Out) sinnvoll sein kann:


Das Gehirn z.B. reagiert auf Sauerstoffarmut mit Schwindel oder Leistungsminderung.

 

Eine Sauerstoffmangelversorgung des Herzens erfährt der Betroffene als Angina Pectoris Anfall, die der Beine als Schaufensterkrankheit.

 

Der Zustand der Durchblutung entscheidet also im Wesentlichen über die Lebensqualität.

 

Beim Burnout kommt es im Wesentlichen zu einem Ausbrennen der Nebennierenrinde, dem Produktionsort für Streßhormone und im Weiteren zu einem Nachlassen der Sauerstoffkonzen-tration im Blut, was die kleinsten Blutgefäße veranlasst, sich zu verengen. Dies führt zum bekannten Antriebsmangel und extremer Müdigkeit.

 

Durch Zuführung von Sauerstoff können sich die Kapillaren weiten, Sauerstoff fließt in die Zellen und führt zur Erholung und Regeneration von Körper und Seele.

 

Ablauf einer Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie?

Die Therapie besteht im wesentlichen aus einer gezielten Zufuhr von Sauerstoff über die Atemwege, gekoppelt mit der Einnahme von Vitalstoffen zur Verbesserung der Sauerstoffaufnahme und -verwertung im Körpergewebe.

 

Nach Beendigung der Behandlung (Behandlungsserie von 10 Tagen a' 30 min. innerhalb von max. 3 Wochen) bleibt ein für Monate anhaltend meßbar erhöhter Energiestatus bestehen.

 

Es sind drei gleichermaßen für den Therapieerfolg bedeutsame Teilschritte, die die Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie (SMT) von anderen Sauerstoff-Inhalationen unterscheiden:

 

Der erste Schritt besteht darin, den Körper auf die Optimalversorgung mit Sauerstoff vorzubereiten. Dies erfolgt über die Gabe von speziellen Nährstoffen mit Aktivatoren, wodurch die zelluläre Sauerstoffaufnahme erhöht und eine leistungsorientierte Sauerstoffverwertung sichergestellt wird.

 

Beim zweiten Schritt wird Luft mit einem Sauerstoffanteil von 90 % inhaliert. Die Inhalation erfolgt über hygienische Einwegmasken.

 

In meiner Praxis wird auch die 10-Tage-Intensiv-Variante (täglich 30 min. Inhalation von ionisiertem Sauerstoff an 10 Tagen innerhalb von max. 3 Wochen) durchgeführt. Der ionisierte Sauerstoff ist im Vergleich zu nicht-ionisiertem Sauerstoff noch aktiver!

 

Im dritten Schritt soll eine Verbesserung der Durchblutung des Körpers durch Bewegungsübungen bzw. durch Anregung der Hirndurchblutung durch geistige Tätigkeiten (z.B. Lesen, Rätsel lösen) unterstützt werden.

 

Für wen ist die Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie geeignet?

Die Wirkung der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach

Prof. von Ardenne ist nicht an bestimmte Krankheiten gebunden. Auch jeder Gesunde kann durch eine Sauerstoff-Mehrschritt-Anwendung für seine Gesundheit, seine Vitalität, seine Leistungskraft und sein Wohlbefinden profitieren.

Auf der Grundlage einer Vielzahl vorliegender Ergebnisse und Erfahrungen ist die Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie (SMT) nach Prof. von Ardenne für viele Anwendungsbereiche geeignet.

 

Einige Anwendungsbereiche der

Sauerstoff- Mehrschritt-Therapie
        
In der Prophylaxe

  • Senkung der Anfälligkeit gegen Infekte
  • Krebs- und Krebsrezidivprophylaxe (Stabilisierung  der Immunabwehr)
  • Erhöhung der Kreislaufstabilität
  • Konditionierung bei beruflichem Dauerstreß (Aufbautraining für Manager), Burn-Out-Prophylaxe und -Therapie
  • Konditionierung vor voraussehbaren schweren körperlichen oder psychischen Belastungen (Operationen, Geburten, vielstündige Auftritte auf künstlerischen, politischen oder sportlichen Veranstaltungen
  • Konditionierung nach starkem Streß zur Milderung der Folgen (Herzinfarktgefahr auch in jüngeren Jahren, Müdigkeit, Atembeschwerden, Leistungsrückgang, psychische Belastbarkeit usw.)
  • Anhebung der im hohen Alter stark abgesunkenen Leistungsreserven und dadurch Steigerung der individuellen Lebenserwartung (um  durchschnittlich etwa 10 Jahre; Herabsetzung des “biologischen  Alters”)
  • Verstärkung von Urlaubswirkungen durch kurmäßige Behandlung während der Urlaubszeit

Bei der Bekämpfung von Krankheiten und Leiden

  • Milderung degenerativer Erscheinungen im Bereich der Augen
  • Senkung der Häufigkeit von Angina pectoris-Anfällen durch Unterstützung der Durchblutung der Herzkranzgefäße bei koronarer Herzkrankheit
  • Stärkung der Atemmuskulatur bei Lungenemphysem
  • Milderung von Asthma bronchiale und von Atemnot
  • Bekämpfung von Leberschädigungen, Stützung der Entgiftungsfunktion der Leber bei toxischen Belastungen
  • Bekämpfung von Durchblutungsstörungen in den Extremitäten (Claudicatio intermittens, Vorbeugung von Amputationen)
  • Senkung der Häufigkeit und Stärke von Migräneanfällen
  • Beschleunigung von Wundheilungen/ Beitrag zur Renormalisierung niedrigem  Blutdruck
  • Beschleunigung der Rehabilitaion nach schweren Erkrankungen (nach Herzinfarkt, Operationen, Infekten, Vergiftungen)
  • Senkung der Nebenwirkungen und Erhöhung der Hauptwirkung v. Medikamenten
  • Verminderung von toxischen Nebenwirkungen der  konventionellen Krebstherapien (Operation, Strahlen- und  Chemotherapie)
  • Hebung von durch Bewegungsarmut gesunkenen Leistungsreserven als Folge schwerer Erkrankungen, insbes. bei Lähmungen, Arthritis, Rheuma
  • Unterstützend bei Burn Out und Depressionen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis S. Minery

Therapeutin im Bund 

Deutscher Heilpraktiker und Naturheilkundiger e.V. (BdHN)

Kontakt:

 

Simone Minery

Heilpraktikerin

Hypnosetherapeutin

Zhineng Qi Gong Kursleiterin

Pechmannstr. 7

85101 Lenting

Telefon: 0 8456-1619





email:

naturheilpraxis-minery@

web.de

 

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung