Naturheilpraxis Simone Minery
Naturheilpraxis Simone Minery

Was passiert bei einer Bioresonanztherapie?

 

"Rayocomp Polar 1000" der Fa. Rayonex

(= Bipol-Antennen-System ohne elektromagnetische Schwingung)

Die Therapie ist sanft und nebenwirkungsfrei, deshalb auch sehr gut für Kinder geeignet.

Der Patient liegt währenddessen auf einer bequemen Unterlage, die mit dem Gerät verbunden ist und kann lesen oder sich einfach ausruhen.

 

Spürt man da etwas?

Es kann während und nach der Behandlung zu einer angenehmen Müdigkeit kommen. Einige Patienten verspüren währenddessen ein leichtes Kribbeln oder Ziehen, manchmal auch einen angenehmen 'Heilschmerz'.  Da bei der Behandlung kein Strom zugeführt wird, können auch Patienten mit Herzschrittmachern oder Schwangere problemlos behandelt werden.

 
Gibt es etwas zu beachten?

Wichtig! Bitte tragen Sie am Behandlungstag möglichst  Naturmaterialien (Baumwolle, Leinen), umso intensiver ist die Wirkung.

 
Im Anschluß an die Bioresonanztherapie ist es empfehlenswert, viel stilles Wasser zu trinken, damit die gelösten Schadstoffe über die Nieren ausgeleitet werden können.
 
Heilreaktionen:
Nach der Behandlung kann es durch die Neuorientierung des Körpers zu Müdigkeit oder leichtem Schwindel kommen. In anderen Fällen zu einem Energieschub. Die Reaktionen sind also sehr unterschiedlich, typabhängig und richtet sich auch danach, in welchem Stadium und in welcher Ebene sich die Ursache befindet.
 

Bei welchen Erkrankungen ist die Bioresonanz besonders erfolgreich?

 

Allergien - hierbei handelt es sich tatsächlich um eine Domäne der Bioresonanztherapie. Schon früh hat sie gerade bei Allergien auf sich aufmerksam gemacht. Dabei sollte es aber nicht nur darum gehen, die Überempfindlichkeit gegenüber Allergenen, wie Pollen, zu harmonisieren, sondern den echten Ursachen von Allergien auf den Grund zu gehen. Dieser Ansatz ist stellver-tretend für alle nachfolgend genannten Einsatzmöglichkeiten.

 

Bei der Stärkung der Abwehrkräfte, des Immunsystems, kann die Bioresonanz sehr hilfreich sein

 

Bei erregerverursachten Erkrankungen (Viren, Bakterien, Parasiten, Pilze) und Erkrankungen aufgrund Schwermetallbelastungen (dies kann bei vielen Erkrankungen der Fall sein!) - auch und vor allem, bevor diese im Blutbild erscheinen.

 

Bei entzündlichen Erkrankungen der Organe und Gelenke

 

Bei akuten und chronisch-degenerativen Erkrankungen

 

Bei Störungen des Verdauungssystems

 

Bei Stoffwechselerkrankungen

 

Als Begleittherapie bei Tumorerkrankungen

 

Bei Verletzungen und Störungen der Wundheilung

 

Hierbei geht es darum, Blockaden auf energetischer Ebene aufzuspüren und auszugleichen. Dabei interessiert sich der Therapeut vor allem dafür, welche Funktionskreise und Organsysteme von Störungen betroffen sind.

 

Das kann auch bedeuten, dass diese Ergebnisse nicht mit klinischen oder labortechnischen Parametern nachzuweisen sind, weil sich nicht alles auch im Blut oder in den Ausscheidungen zeigt.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis S. Minery

Therapeutin im Bund 

Deutscher Heilpraktiker und Naturheilkundiger e.V. (BdHN)

Kontakt:

 

Simone Minery

Heilpraktikerin

Hypnosetherapeutin

Qi Gong Kursleiterin

Pechmannstr. 7

85101 Lenting

Telefon: 0 8456-1619





email:

naturheilpraxis-minery@

web.de

 

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung